Dienstag, 18. Februar 2014

Die Hüttengaudi kann beginnen...



 UND NUN welche Hütte darfs denn sein ? Jede hat was. Die kleinen sollen als Tisch-Goodie auf jedem Platz stehen. Auf die Fähnchen kann man gut die Namen schreiben. Sollte man keine Tischordnung halten wollen, freut man sich auch ohne drüber.
 Die große Hütte ist die Einladung. Mal was ganz anderes. Sie lässt sich locker am Dach tragen, und öffnen. Auf den Seitenwänden hat man genug Platz für die schriftlichen Dinge. Oder innen verstecken, mit einem Accessoires oder was Süßem :)


 Oder doch lieber die Karte in Hausform als Einladung ? Hat auch was, und ist nicht ganz so aufwendig zu machen. Zum Glück gibst das tolle Holzpapier von Ursus.
Die Lesezeichen als Platzhalter werden auch immer sehr gerne genommen. Der neuen Stempel aus dem Frühjahrsmini
mit dem Herzlich Willkommen passt perfekt auf diese. 


Dollerweise stempelt man gleich einen Strich für den Namen mit. Das ist echt ne tolle Idee von dem Erfinder gewesen.

Also Dirndl raus und feiern !!
Wunderschönen Tag Euch,

Kommentare:

  1. Boah... was für eine tolle Idee!!!!!
    Zu der Hüttengaudi wär ich auch gern eingeladen..... ;o)

    Hab einen schönen Tag, liebe Doris
    Alles Liebe
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Wow, wat schön!!!!
    Das Set ist dir gut gelungen. Ich könnt mich für keine Hütte entscheiden.

    LG
    Ute

    AntwortenLöschen
  3. Die sind wirklich klasse die Häusle! :D gefallen mir sehr
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. ...einfach zauberhaft.....

    liebste grüße

    AntwortenLöschen
  5. Sie sind zauberhaft, die Hütten :-) Gehe ich richtig davon aus, dass die Grundlage dafür der Mini-Milchkarton ist? Vielen Dank für die Idee! SUPER!
    LG, Karo

    AntwortenLöschen

Ich freu mich dass Du meine Seite besucht hast, und ganz besonders über Deinen Kommentar. Liebe Grüße Doris

Vanessa Eisenhardt

Katrin Rössle

Katrin Rössle
links außen ist Katrin!

Katja Scholz

Katja Scholz

Damaris Weinschenk

Desiree Weiss